Das Leben neu erfinden

Frage: Von heute aus betrachtet, was willst du ändern in deinem Leben?

Mitte Mai, gegen Ende des Lockdowns, wünschten sich einige von euch einfach nur, es würde alles wieder so werden wie bisher. Die meisten jedoch sahen Veränderungsbedarf und verspürten den Wunsch, sich künftig mehr auf Menschen und Dinge zu konzentrieren, die ihnen wichtig sind. Zum Abschluss meiner Umfrageauswertung lest ihr heute, was sich Italiener und Deutsche für die Zukunft vorgenommen haben. Auch diesmal gebe ich eure Gedanken nahezu wortgetreu wieder, um sie authentisch festzuhalten. Die Antworten aus Deutschland und Italien ähneln sich oft und sind in der Auflistung gemischt. Es gab aber einen Punkt, der interessant ist: Kein Deutscher sprach davon, seinen Job in Frage zu stellen. Bei den Italienern tauchte dieses Argument mehrmals auf. Einigen ist klargeworden, dass sie sich auf Arbeitsebene verändern wollen, um künftig glücklicher und zufriedener zu sein.

Das sind eure Wünsche für die Zukunft:

Ich möchte die Zeit mit meiner Familie genießen, anstatt nur genervt zu sein.

Ich möchte mich mehr auf das Wesentliche konzentrieren.

Ich will entschleunigter leben.

Weniger hetzen.

Den Lebensrhythmus.

Stress vermeiden.

Ich will weniger arbeiten.

Ich möchte mehr Sport treiben.

Ich will methodischer an die Dinge herangehen.

Mit Sicherheit werde ich Abfall reduzieren und versuchen, ökologischer zu leben.

Wie alle anderen wünsche ich mir, ich hätte die Weisheit, das zu schätzen, was ich habe, mir keine Sorgen über Katastrophen zu machen, die noch nicht passiert sind, und die Gegenwart mit mehr Seelenfrieden zu genießen. Eigentlich Themen, über die ich schon immer nachgedacht habe.

Ich nehme mir vor, mehr Zeit mit meinen Kindern zu verbringen.

Mehr Zeit für mich zu haben und für meine Familie. Immer verzichtet man auf zu viel, wir haben nur dieses eine Leben und oft verpassen wir so viele wichtige Dinge.

Ich möchte sorgfältiger entscheiden, wem ich meine Zeit widme.

Ich will mir Zeit für bestimmte Menschen nehmen, die ich vernachlässigt habe.

Ich will mich von opportunistischen Freundschaften trennen.

Ich möchte mich nicht mehr Dingen widmen, die nicht so wichtig sind, wie ich immer dachte …

Das gleiche wie vorher. Mich scheiden lassen.

Ich will das, was ich habe, noch mehr schätzen als ohnehin.

Gesünder leben. Freundschaften besser pflegen.

Ich möchte mir mehr Zeit für mich nehmen.

Weniger Rumgehetze, mehr Zeit mit geliebten Menschen.

Ich möchte weniger Termine haben und dadurch weniger Stress.  So kann ich mehr von dem tun, was ich wirklich will und werde zufriedener und glücklicher sein.

Ich will dankbarer dafür sein, mich zu bewegen, zu reisen, zu tun, was ich will. Und finanziell besser vorsorgen.

Was ich ändern will? Meinen Job!

Meinen Job, den ich seit vielen Jahren ausübe.

Ich habe auch meine beruflichen Ziele geändert. Es gibt viele Dinge, von denen ich sicher bin, dass sie nie mehr so sein werden wie früher, das hoffe ich jedenfalls!

So viele gute Vorsätze. Habt ihr euch darin wiedergefunden? Ich wünsche euch von Herzen, dass ihr so viel wie möglich umsetzen werdet. Und dass uns keine Krise mehr aus dem Gleichgewicht bringen kann, welches wir in uns selbst und im Zusammenhalt mit den Menschen, die wir lieben, gefunden haben.

Bleibt alle gesund und zuversichtlich!

2 Kommentare zu „Das Leben neu erfinden

    1. Hallo Sabine,
      gern geschehen. 😉
      Die Umfrageauswertung ist jetzt abgeschlossen, aber es geht weiter mit anderen Themen, die natürlich immer auch mit Italien zu tun haben. Schau einfach wieder rein oder melde dich an, dann erhältst du automatisch eine E-Mail wenn ein neuer Blogpost erscheint. Alles Gute!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: